Loading...
SELLRAINER SKITOURENRUNDE2019-01-14T12:03:55+00:00

Sellrainer Skitourenrunde

Traumhafte Tour durch die Sellrainer Berge mit wunderschönen Stützpunkten

Die Sellrainer Skirunde – mit dem komfortablen Ausgangspunkt Dortmunder Hütte in Kühtai – ist eine großartige und noch nicht so überlaufene Rundtour. Die zahlreichen weiteren schönen Berghütten machen dieses Unternehmen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ein großer Vorteil bei dieser Runde besteht auch darin, dass man von jeder der Hütten jeweils direkt ins Tal abfahren kann, und somit bei einem Wetterumschwung sofort darauf reagieren kann.

Die Etappen

der Sellrainer Skitourenrunde

1. Tagesetappe
Anreise nach Kühtai zur Dortmunder Hütte (1950m) mit gemütlicher Übernachtung. Am nächsten Tag Aufstieg zum Speicher Finstertal und über die Finstertaler Scharte auf den Schartenkogel (2855m). Abfahrt durch das Weite Kar zur Schweinfurter Hütte (2034m). Gehzeit: 2,5 – 3 Stunden

2. Tagesetappe
Von der Schweinfurter Hütte durch das Zwieselbachtal in das Zwieselbachjoch (2868m) und auf den Breiten Grieskogel (3287m). Abfahrt in das Winnebachkar zur Winnebachseehütte (2362m). Gehzeit: 4 – 4,5 Stunden

3. Tagesetappe
Von der Winnebachseehütte zum Bachfallenferner und links durch das gut versteckte, südliche Grüne Tatzenkar auf den Hohen Seeblaskogel (3235m). Abfahrt in das Längental mit kurzem Gegenanstieg zum Westfalenhaus (2273m). Gehzeit: 3 – 3,5 Stunden

4. Tagesetappe
Vom Westfalenhaus über die Winnebachjoch (2782m) auf den Winnebacher Weißkogel (3182m). Kurze Abfahrt und über die Roßkarscharte (3025m) zur Pforzheimer Hütte (2310m). Autorentipp: Nach kurzer Schrägabfahrt von der Roßkarscharte wäre auch noch der sehr steile Aufstieg auf den Gleirscher Fernerkogel (3189m) gut möglich. Gehzeit: 2,5 – 3 Stunden

5. Tagesetappe
Von der Pforzheimer Hütte durch das Walfeskar auf den Zwieselbacher Roßkogel 3081m). Abfahrt in das Kraspestal zum Kraspessee (2250m). Aufstieg auf die Kraspesspitze (2954m) mit kurzer Abfahrt in das Weite Kar. Kurzer Gegenanstieg in die Finstertaler Scharte (2777m) und zurück zur Dortmunder Hütte.
Alternativroute: Vom Kraspessee weiter abwärts in das weite Becken unterhalb der Oberen Zwinge zum Hüttl am Stoan (2025m). Hier links steil aufwärts in das Steintal. Durch das Tal und zuletzt etwas rechts haltend durch eine Steilrinne in den Steintalsattel (2741m). Auf der gegenüberliegenden Seite über gestuftes Gelände hinab zum Speicher Finstertal und zurück zur Dortmunder Hütte – von den Höhenmetern bleibt es in etwa gleich wie auf die Kraspesspitze. Gehzeit: 4,5 – 5 Stunden